0511 / 542 89 533 info@versicherungsstrategen.de

Attraktives Mdchen zeigt stolz ihren FuehrerscheinKfz-Versicherung für Fahranfänger

Das Wichtigste über die Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Als Fahranfänger muss man für die Kfz-Versicherung oft tief in die Tasche greifen. Nach dem bestandenen Führerschein stellt sich natürlich die wichtige Frage, wie das erste eigene Auto am besten versichert werden soll. Wenn man dann einen Blick auf die Beiträge der verschiedenen Versicherungen wirft, wird die Freude erst einmal getrübt, als Fahranfänger fallen deutlich höhere Beträge an, als für erfahrene Autofahrer. Doch es gibt einige einfache Möglichkeiten, die Prämien zu senken und bares Geld zu sparen.

Was Sie als Neueinsteiger über die Kfz-Versicherung wissen sollten

Statistisch gesehen sind Fahranfänger öfter in Unfälle verwickelt als geübte Fahrer, die bereits seit mehreren Jahren auf der Straße unterwegs sind. Daher stellen junge Fahrer aufgrund ihrer Unerfahrenheit im Straßenverkehr aus Sicht der Versicherungsgesellschaften ein erhöhtes Risiko dar. Wir zeigen Ihnen einige Tipps und Tricks, mit denen Sie ohne großen Aufwand Kosten einsparen und trotzdem bestmögliche Leistungen der Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen können.

Für Fahranfänger ist es am günstigsten, das neue Auto als Zweitwagen beim Vater, der Mutter oder auch bei Verwandten eintragen zu lassen. So lässt sich die Einstufung in SF-Klasse 0 umgehen und das Fahrzeug wird in der Regel direkt mit SF-Klasse ½ oder noch günstiger eingestuft. Das bedeutet, der Beitragssatz ist für Sie von Anfang an niedriger. Auch wenn die Kfz-Versicherung für Fahranfänger auf den eigenen Namen angemeldet wird, kann man profitieren und schadenfreie Jahre von den Eltern übernehmen. Es können jedoch nur so viele schadenfreie Jahre übertragen werden, wie der Empfänger selbst hätte erreichen können. Ist der Übernehmer also drei Jahre im Besitz einer Fahrerlaubnis, kann er höchstens Schadenfreiheitsrabatt für drei Jahre übernehmen. Daher ist es ratsam, die unfallfreien Jahre der Verwandten erst dann zu übertragen, wenn der Fahranfänger selbst auf einige Jahre Fahrpraxis zurückblicken kann. Sie können darüber hinaus Vergünstigungen erreichen, indem Sie Schadenfreiheitsklassen von Motorrädern oder Rollern übernehmen, oder bereits mit 17 Jahren am Begleiteten Fahren teilnehmen.

Großen Einfluss auf die Höhe der Beiträge hat unter anderem auch die Wahl des Autos für den Fahranfänger. Versicherungen stufen verschiedene Kfz-Modelle in Typklassen ein. Deshalb ist es wichtig, sich bereits vor dem Autokauf darüber zu informieren. Die Einteilung der jeweiligen Typklassen richtet sich vor allem nach der Anzahl der Unfälle oder wie häufig der Fahrzeugtyp gestohlen wird. Je öfter das Auto also statistisch gesehen in Unfälle verwickelt ist, desto höher fällt die Typklasse aus und desto teurer ist auch die Versicherung.

Vergleichen und die beste Kfz-Versicherung für Fahranfänger finden

Auch wenn es Ihnen als Fahranfänger in den Fingern juckt und Sie sich am liebsten sofort in Ihr Auto setzen möchten, sollten Sie sich bei der Wahl der Kfz-Versicherung Zeit nehmen und vergleichen, welche für Sie persönlich am sinnvollsten ist.

Unser Vergleichsrechner hilft Ihnen, bei der Kfz-Versicherung zu sparen

Ein Vergleich der verschiedenen Versicherungsgesellschaften ist wichtig, da die Beiträge sich vor allem für Neueinsteiger im Straßenverkehr enorm unterscheiden. Nutzen Sie daher auch unseren Vergleichsrechner und finden Sie die Versicherung mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.

VersicherungsStrategen Nafi Vergleichsrechner

Pfeil Kfz-Rechner

 

Mit dem Klicken des Bildes öffnet sich ein Fenster mit dem Tarifrechner. Profitieren Sie von unseren Tarifen und unserer Betreuung als Versicherungsmakler.

Informieren Sie sich zur Kfz-Versicherungen bei uns über alles Wichtige, wir helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen. Denn wer sich eingehend informiert, kann alle Vergünstigungen zu seinem Vorteil nutzen und erhöht somit unter dem Strich auch den Fahrspaß.

Please follow and like us:

Pin It on Pinterest

Share This

Enjoy this blog? Please spread the word :)